Showing all 8 results

Aberlour: Gründung: 1826 Aussprache: “Abe -lauer” Bedeutung: Mündung des Lour Status: in Betrieb
Im kleinen Ort Aberlour produzierte bereits ab 1826 eine von James Gordon und Peter Weir gegründete lizenzierte Brennerei, die 1878 einem Grossfeuer zum Opfer fiel und nicht wieder in Betrieb genommen wurde. Sie stand direkt am River Spey. James Fleming, ein Bankier und Mitinhaber der nahegelegenen Destillerie Dailuaine, baute dann 1879 die Destillerie Aberlour da, wo sie heute zu finden ist. Fleming wählte den neuen Standort wegen der Mystik des Platzes und wegen des Quellwassers im Drosdans Well. Die heilende, magische und verzaubernde Wirkung des Wassers dieser Quelle sollte in seinem Whisky weiterwirken. Auch die von Fleming neugebaute Destillerie fiel 1898 weitgehend einem Grossfeuer um Opfer. Aberlour musste fasf komplett neu aufgebaut werden. Aus der Zeit dieses Neuaufbaus stammt der Hauptteil der heute noch stehenden Gebäude.
Der Whisky ist vom Stil her nussig, weich, besitzt eine muskatartige Würze und wird eher zum Dessert oder als Digestif getrunken. Ausserdem ist bei den meisten Abfüllungen eine Sherrynote fester Bestandteil